Über mich

Anneliese Hager, geboren und aufgewachsen in Mürzzuschlag, Steiermark, lebte von 1973 bis 2011 in Graz und ist Mutter zweier Töchter. Sie ist seit November 2011 im wunderschönen Seewinkel im Nordburgenland beheimatet.


Die Autorin wurde schon in ihrer Kindheit und Jugend durch ihre Großmutter väterlicherseits mit der Kraft des positiven Denkens und Esoterik vertraut gemacht. Dieses Wissen half ihr bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebensumstände und sie erzählt darüber in ihrem ersten Buch „Auszeit“. 
 
Ihr zweites Buch „Inspirationen“ (2010) war der Beginn einer Buchreihe mit den Werken „Tier- und mir zuliebe“, „Wasser ist Leben“, „Grazer Kostbarkeiten“ - letzteres ist eine 
liebevolle Ansage an die Stadt Graz. 

Dem Nordburgenland, ihrer Wahlheimat, widmete die Autorin "Pannonische Impressionen" und "Zwischen den Reben".  

In diesen Büchern, im handlichen Format 14x14 cm, verbreitet  sie mit ihren gesammelten Aphorismen, Zitaten, Informationen und Bildern eine sehr angenehme, interessante und wohlfühlende Stimmung unter ihren Lesern.

Der erste Roman von Anneliese Hager „Kurz vor dem Paradies“ ist im November 2015 erschienen und wurde von ihren Lesern mit Begeisterung und Freude aufgenommen. 

„Herz-Gedanken“ – Aphorismen u. Gedankensequenzen, unterlegt mit stimmungsvollen Bildern erreichen seit Juni 2018 die Herzen der Leser. 

Seit September 2018 beeindruckt, bewegt und begeistert Anneliese Hager ihre Leserschaft mit ihrem neuen Roman “Regenbogen über Palomar”.

„Begegnung mit dem Leben“ erzählt seit Oktober 2019 die Erfolgsgeschichte des Lebens.



**********



HERZENSFREUNDE meinen …

„Die Bücher von Anneliese Hager ent-halten kostbare Hinweise und wertvolle Perspektiven für das Leben wie es ist und was Leben vermag. Sie sind eine herzliche Einladung an uns alle, den Fokus nach vorne zu richten, widrige Erfahrungen in Mut weiter zu machen, sich selbst Halt zu geben, Annahme wie es ist und in Liebe zu allem umzuwandeln. Sie vermittelt, dass alles was geschieht, letztendlich eine Chance ist in unsere Schöpferkraft zu kommen und wir jeden Tag die Möglichkeit haben von vorne und anders zu beginnen.

Ich bin dankbar, dass sie mich als Freundin und „wahrhaftiger“ Mensch in meinem Leben begleitet.“

Andrea Kasper / Graz - www.sosein.me 

„Eine „positive Sicht des Lebens“ ist es, die alle Bücher von Anneliese Hager überaus kostbar macht.“ 

Josef „Tscho“ Fass / Forchtenstein, Autorenkollege und Lektor 

 

„Es sind die leisen Töne in den Texten von Anneliese Hager, die Kraft geben. Mit viel Herz und einem untrüglichen Instinkt für das Wesentliche (durch alle Höhen und Tiefen) beschreibt sie stets einen hoff-nungsvollen Weg der Erneuerung.

Für mich ist sie in ihrer Menschlichkeit ein großes Vorbild.“

Evelyn Maschitz / Neusiedl am See

 

„Das Wirken von Frau Anneliese Hager als Literaturmentorin, ihre Sozialkompetenz, ihr Charisma, vor allem ihr gezeigter Einsatz sind beispielgebend. Die von ihr definierten Wertevorstellungen, die Wahrnehmung eines sozialen und nachhaltigen Umgangs mit ihren Mitmenschen, ihre pointierten Aussagen, ihre ehrliche und authentische Art haben Vorbildwirkung und kennzeichnen ihre Persönlichkeit.“ 

Benjamin Michalek, Bed./Wien, NMSFI. für Deutsch und Geschichte / Sozialkunde / Politische Bildung

„Was Anneliese Hager in ihrem Leben widerfährt, sie beeindruckt und zum Nach-denken bringt, teilt sie uns warmherzig, ergreifend und voller Gefühl und Stärke in ihren Büchern mit.“

Nelly Nittnaus / Gols, Unternehmerin